Gemeinde Sternenfels

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Wasserentnahmeverbot

Die Gemeinde Sternenfels weist daraufhin, dass das Landratsamt auf Grund von § 25 S.1 WHG in Verbindung mit § 21 (2) Nr.1 WG eine Rechtsverordnung zur Beschränkung der Ausübung des Gemeingebrauches an oberirdischen Gewässern im Enzkreis erlassen hat.

Demnach ist die Entnahme von Wasser für den gestatteten Gemeingebrauch für die Landwirtschaft, Forstwirtschaft oder den Gartenbau mit Hilfe technischer Geräte (wie Pumpen, Vakuumfässern, Schläuchen) ab sofort bis zum 31.10.2022 an allen oberirdischen Gewässer im Enzkreis verboten.

Für den selben Zeitraum ist die Entnahme von Wasser an oberirdischen Gewässern durch Schöpfen mit Handgefäßen wie Gießkannen oder Eimern ebenfalls untersagt. Für Inhaber einer wasserrechtlichen Erlaubnis gilt dieses Entnahmeverbot ebenfalls, wenn diese eine Nebenbestimmung enthält, die die Wasserentnahme in diesem Zeitraum (Beschränkung des Gemeingebrauches) für unzulässig erklärt. Des Weiteren bedürfen Wasserentnahmen, die über den Gemeingebrauch hinausgehen einer wasserrechtlichen Erlaubnis.

Die Verordnung ist unter der Homepage des Landratsamtes Enzkreis https://www.enzkreis.de/ und unter der Homepage der Gemeinde Sternenfels einsehbar.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Sternenfels
Maulbronner Str. 7
75447 Sternenfels

Tel. 07045 970-4000
E-Mail schreiben

Gemeindeverwaltung Sternenfels, Maulbronner Str. 7, 75447 Sternenfels

Tel. 07045 970-4000 | info@sternenfels.org