Gemeinde Sternenfels

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Forderung einer Bürgerversammlung

Bereits mehrfach hat die Sternenfelser Fraktionsgemeinschaft der Freien Wähler und SPD eine Bürgerversammlung gefordert. Nun äußert sich der Rathauschef zu dem Thema.
 
In der Sitzung am 27. Juli hat sich Andrea Garhöfer nach einem Termin erkundigt. Gibt es etwas Neues ? Immerhin war eine Versammlung bereits im ersten Quartal gewünscht.
Das stimmt, aber schon damals mussten wir die Themen priorisieren. Eine Bürgerversammlung kann man nicht einfach machen, die muss man vorbereiten, es müssen Themen festgelegt werden, und der Gemeinderat muss offiziell darüber beschließen. Wir haben im Frühjahr ersatzweise eine  Bürgerfragestunde sowie eine Fragestunde für persönliche Gespräche an Samstagen gemacht. Beides  wurde von den Sternenfelser Bürgerinnen und Bürgern sehr begrüßt und daher möchte ich dies auch bald wiederholen.
 
Wann ?
Ich kann nur wiederholen, dass wir so schnell wie nur möglich eine Versammlung in die Wege leiten werden. Eine Versammlung soll nach der Gemeindeordnung jährlich stattfinden – muss aber nicht zwangsweise. Gesammelte Themenvorschläge für die Veranstaltung liegen bereits vor.
 
Aktuell sind in der Verwaltung strategische Themen voranzutreiben, die für die Zukunft von bedeutender Wichtigkeit sind. Bekannte Optimierungsthemen in der Verwaltung, sowie aktuelle Prüfung der Verwaltung durch den Enzkreis, Wahlvorbereitung und Kindergartenthemen binden weiterhin Personalressourcen. Hinzu kommt derzeit eine enge Personaldecke im Einwohnerwesen / Bürgerbüro, wir müssen aber auch andere Themen, die wichtig sind, abarbeiten. Da gilt es, Prioritäten zu setzen. Wir arbeiten derzeit mehr als 100 Prozent.
 
Welche Themen haben Sie derzeit auf dem Tisch, die eine höhere Priorität haben ?
Wir sind zum Beispiel dabei, weiteren privaten Wohnraum für Kriegsflüchtlinge zu suchen. Zudem sind wir in Abstimmung im Bauvorhaben Sozialwerk Bethesda, die im kommenden Jahr ein Seniorenwohnheim bei uns bauen. Und Ende September findet die Bundestagswahl statt.
 
Weitere Themen sind der strategische Keuperabbau, Optimierung TeleGIS / KOMM-IN, Organisation der Sternenfelser Gespräche mit dem Mühlacker Tagblatt im Spätjahr, Friedhofsflächengestaltung, Bebauungspläne und  Gewerbeflächenvermarktung, Grundstückserwerb, Ertüchtigung der Pumpstation, Breitband / Internet, technische Neukonzeption der landeseinheitlichen Musterlösung „KISS“ für die pädagogische Ausbildung an der Grundschule Sternenfels, Aktivitäten zur Entwicklung des Ländlichen Raumes (ELR) und zum Landessanierungsprogramm Sternenfels Ortsmitte (LSP), Hochwasserschutz in Diefenbach, Haushaltskonsolidierungsmaßnahmen, Planung der Kanalisation, Wasserversorgung, Unterstützung bei der Realisierung einer Gemeinschaftschuppenanlage, Freibaderhalt etc.  
 
Andrea Garhöfer meinte in der Sitzung, das Informationsbedürfnis der Bevölkerung sei sehr groß. Wie empfinden Sie das ?
Ich empfehle den Bürgerinnen und Bürgern die Gemeinderatssitzungen zu besuchen, damit sie über die aktuellen Themen informiert sind. Dort dürfen auch Fragen an die Verwaltung gestellt werden. Und wenn wir nicht sofort Antworten geben können, liefern wir diese unverzüglich nach.
Aktuelle Themen,  wie zum Beispiel auch die Realisierung meines Wahlversprechens  ‚schnelles Internet für Sternenfels‘ oder Berichte aus den Gemeinderatssitzungen veröffentlichen wird immer
zeitnah auf unserer Homepage. Unbenommen dessen stehe ich und die Amtsleiter gerne für Fragen zur Verfügung, biete in diesem Zusammenhang die bereits beschriebenen Bürgerfragestunden an und vereinbare persönliche Gespräche, was meinem Wunsch nach Bürgernähe und einer offenen Kommunikation entspricht.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Sternenfels
Maulbronner Str. 7
75447 Sternenfels

Tel. 07045 970-1110
E-Mail schreiben

Gemeindeverwaltung Sternenfels, Maulbronner Str. 7, 75447 Sternenfels

Tel. 07045 970-4000 | info@sternenfels.org